Nachrichten

16.06.2020, 08:00 Uhr

CDU-Kreisverband Lippe wählt Kreistagskandidaten

Mitgliederversammlung tagt in der Phoenix-Contact-Arena in Lemgo

Im Hinblick auf die allgemeinen Kommunalwahlen im Herbst 2020 lädt die CDU Lippe zu einer Mitgliederversammlung zur Aufstellung der Bewerber für die Kreistagswahl am 13. September 2020 sowie zu weiteren Wahlvorbereitungen ein. Diese besondere Versammlung findet am Donnerstag, 18. Juni 2020, 18:30 Uhr in der Phoenix Contact Arena „Symposium“, Bunsenstraße 39 in 32657 Lemgo statt.

CDU-Kreisvorsitzender Lars Wilhelm Brakhage: „Eigentlich wollten wir unsere Wahlen bereits am 4. April diesen Jahres durchführen, jedoch zwang uns „Corona“ zur Verscheibung der Veranstaltung. Wir haben geduldig die Entwicklung der Pandemie abgewartet und jetzt unter Beachtung der Schutzverordnung erneut eingeladen. Die Vorgaben zwingen uns einen besonders großen Raum zu mieten, um die Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können. Wir sind froh, dass es in der Phoenix-Contact-Arena klappt und bitten die Teilnehmer um Anmeldung!“

Neben den Kandidaten für die 30 Wahlbezirke für die Kreistagswahl in Lippe wird auch eine Reserveliste aufgestellt. Der eigentliche Wahltermin ist der 13.9.2020, Briefwahl wird ab Mitte August möglich sein. Obwohl die Bürger in Lippe bei der Kommunalwahl 2020 mehrere Stimmzettel erhalten, ist die Wahl an sich nicht kompliziert. Auf jedem Wahlzettel dürfen Wahlberechtigte genau eine Stimme vergeben.
Wann der Wahlkampf richtig starten kann, hängt von den Beschränkungen hinsichtlich der Corona-Pandemie ab. „Gesundheit steht über allem“, so Brakhage. Kandidaten und die Partei sind über die Kreisgeschäftsstelle unter info@cdu-lippe.de de oder Telefon 0523192490 zu erreichen.
Der CDU-Chef abschließend: „Ich freue mich sehr, dass wir als CDU-Lippe den Wahlberechtigten ein gutes Angebot machen können. Wir haben Kandidaten aus allen Altersbereichen, die mit beiden Beinen im Leben stehen und sich vor Ort engagiert einbringen. Gemeinsam mit unserem Landratskandidaten Jens Gnisa und den Bürgermeisterkandidaten stehen sie gemeinsam für mehr Lippe.“